Archive for: April, 2019

Intensive Landnutzung, so der Ansatz der Agrarwirtschaft, soll die Erträge auf bewirtschafteten Nutzflächen steigern. Doch wie sieht es mit der Artenvielfalt auf diesen Flächen aus? In welchem Maß der Ertrag dabei zunimmt, und wie hoch gleichzeitig der Verlust der biologischen Vielfalt ausfällt, darüber ist bislang...

Rekordhitze und Dürren in Nordamerika und Westeuropa, Starkregen und Überschwemmungen in Südosteuropa und Japan – der Sommer 2018 war geprägt durch eine Reihe von extremen Wetterereignissen auf der Nordhalbkugel, die nahezu gleichzeitig im Juni und Juli auftraten. Diese Ereignisse hatten etwas gemeinsam, wie ein...

Die Lebensmittelverschwendung in Deutschland ist enorm. Darauf weist jetzt der WWF hin. Alle Lebensmittel, die vor dem 2.Mai produziert wurden, haben es nicht vom Acker bis auf unseren Teller geschafft. Dieser symbolische „Tag der Lebensmittelverschwendung“ markiert also den Zeitpunkt, an dem wir in Deutschland...

FAIReconomics Newsletter KW18/19 NACHRICHTEN CO2 Steuer – Koalitionäre könnten sich einigen: Eine mögliche CO2 Steuer in Deutschland nimmt Kontur an. Eine CO2 Befreiung werde in irgendeiner Form kommen, heisst es im Bundeswirtschaftsministerium. Die Koalitionäre sind sich wohl auch einig darüber, dass die dadurch...

Eine Diversifizierung in der Landwirtschaft durch lange Fruchtfolgen oder Strukturelemente wie Hecken und Blühstreifen ist für die Artenvielfalt und viele ökologische Prozesse von Vorteil, oft aber auch mit Kosten für Landwirtinnen und Landwirte verbunden. Welche Maßnahmen sowohl mit ökologischen als auch mit...

Das Verbundprojekt »Agrophotovoltaik – Ressourceneffiziente Landnutzung« (APV-RESOLA) erprobt seit mehr als zwei Jahren die Kombination von Solarstromproduktion und Landwirtschaft auf der gleichen Fläche. Über einer 0,3 Hektar großen Ackerfläche am Bodensee wurden in fünf Meter Höhe Solarmodule mit einer Leistung von...

Zur ersten zentralasiatischen Staubkonferenz treffen sich diese Woche über 80 Forschende aus 17 Nationen in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Die „Central Asian DUst Conference (CADUC)“ wurde initiiert von der Akademie der Wissenschaften Tadschikistans und dem Leibniz-Institut für Troposphärenforschung...

FAIReconomics Newsletter KW 16/19 NACHRICHTEN Kohleländer sollen für Strukturwandel mitbezahlen: Die Bundesländer, die vom Kohleausstieg betroffenen sind, sollen sich an den Kosten für den Strukturwandel beteiligen, so steht es im Eckpunktepapier des  Wirtschaftsministeriums, das als Grundlage für das Begleitgesetz...

Plastikmüll beeinträchtigt im Wasser lebende Organismen auf eine bisher wenig beachtete Weise: Botenstoffe, die für die Kommunikation unter Wasser unentbehrlich sind, reichern sich an der Oberfläche von Plastikteilchen an und können dadurch ihre ökologischen Funktionen nicht mehr erfüllen. Dies zeigen Wissenschaftler...

In den politischen Diskussionen ist der CO2-Preis hoch umstritten, obwohl er von den meisten Wirtschaftswissenschaftlern und sogar Teilen der Industrie als zentrale Klimaschutz-Maßnahme empfohlen wird – und europäische Nachbarländer diesen bereits erfolgreich eingeführt haben. Wie eine Umsetzung funktionieren kann,...