Energieeffizienz

Energieeffizienz ist ein Schlüssel für die Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Inzwischen hat sich in der Bundesrepublik eine Branche entwickelt, die umfangreiches Knowhow sammeln konnte, das weltweit gefragt ist. Hier finden Sie Best Practise Beispiele und aktuelle Diskussionen über das Thema.

Die Aluminiumproduktion gilt gemeinhin als großer Energiefresser. Bei der Produktion entsteht eine Menge CO2. Kein Wunder also, dass die weltweit führenden Primäraluminiumproduzenten alle daran arbeiten, diese Emissionen zu senken. Nach Ansicht der Spezialisten von Bloomberg Intelligence werden die Produzenten ihre...

Intelligente Stromzähler – Experten sprechen auch von der „Smart Metering“-Technologie (SMT) – gelten als wichtiger Baustein der Energiewende. Um ihre Vorteile auszuspielen, müssen sie sich jedoch möglichst flächendeckend durchsetzen. Wissenschaftler der Universität Augsburg haben nun untersucht, welche Faktoren die...

In Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu investieren, lohnt sich für Übernachtungsbetriebe: Sie sparen Kosten und CO2 ein, erhöhen den Immobilienwert und können ihr klimafreundliches Engagement für die Kommunikation mit Gästen und Beschäftigten nutzen. Dieses Fazit zieht die Deutsche Energie-Agentur (dena) in der...

Ein Algorithmus könnte Kosten bei Windrädern senken helfen. Die Wartung von Offshore-Windenergieanlagen kostet ein kleines Vermögen, sowohl bei Inspektionen und Reparaturen als auch bei Ausfallzeiten, wenn die Turbinenblätter keinen Strom produzieren. So lobten Vertreter von Vestas und Ørsted, Jesper Liniger von der...

Kraftwerke so klein wie Zuckerwürfel, die für Zuhause genauso geeignet sind wie für die Industrie: Thermoelektrische Generatoren (TEG) wandeln selbst geringe Temperaturunterschiede in der Umgebung in elektrische Energie um. Die otego GmbH, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), hat ein...

Wärmepumpen – Technik für die Heizung zu Hause ist längst nichts Ungewöhnliches mehr. Doch für große Fernwärmenetze werden Wärmepumpen heute kaum eingesetzt. Die Energy Economics Group der TU Wien schloss nun das großangelegte, vom Klima- und Energiefonds geförderte, Forschungsprojekt „P2H-Pot“ ab, in dem das Potenzial...

Die EU-Mitgliedstaaten haben heute dem Vorschlag der Kommission zugestimmt, 873 Mio. EUR in zentrale europäische Energie-Infrastrukturprojekte zu investieren. Der Aufbau einer sauberen und modernen Wirtschaft in Europa ist eines der Ziele der Energieunion, die zu den Prioritäten der Kommission Juncker zählt. Diese...

Für die Sektorkoppelung wird Wasserstoff immer wichtiger. Nun hat das Fraunhofer ISE eine Wasserstoff-Einspeiseanlage in Betrieb genommen. Wasserstoff als flexibler Energieträger ist ein wichtiges Element für die Energiewende, denn er ermöglicht im Sinne der Sektorkopplung einen Transfer von erneuerbaren Energie in...

Während Haushalte beim Stromwechsel inzwischen mehr Ökostromtarife zur Auswahl haben als Tarife mit Kohle- und Atomstrom, ist es im Wärmemarkt umgekehrt. Hier sind sogar nur fünf Prozent aller angebotenen Öko- und Biogasangebote wirklich zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien und ihre Zahl stagniert seit Jahren. Die...

Wenn etwa 930 TWh Erneuerbaren Gasen bei der Energiewende eingesetzt werden, erschließt das den Flexibilitätsbedarf eines treibhausgasneutralen Energiesystems bis 2050 und erzielt dabei einen volkswirtschaftlichen Vorteil von 19 Mrd. €. Die enervis-Studie „Erneuerbare Gase – ein Systemupdate der Energiewende“...