Ressourcenmanagement

Was gehört zum technischen Umweltschutz in seiner Gesamtheit und Vielfältigkeit? Wie ist die komplexe Einheit von Reinhaltung der Luft, Wasser und Boden lokal und global zu sehen? Was sind Prinzipien des produktionsintegrierten Umweltschutzes? Wie sehen konkret die komplexen Zusammenhänge zwischen Ökologie und Ökonomie auf betriebswirtschaftlicher Ebene an umwelttechnischen Beispielen aus? Das sind die Fragen mit denen sich FAIReconomics im Bereich des Ressourcenmanagements beschäftigt.

Branntkalk verwandelt Hühnerkot in Dünger und Biogassubstrat, das ist wichtig, um die Bodenbelastung zu senken . Als zentraler Baustein zum Pflanzenwachstum bildet Phosphor häufig die Basis für Dünger. Doch der Abbau des Rohstoffs in Ländern wie Marokko birgt viele Probleme. Das macht Gülle, Reste aus Biogasanlagen...

Die Kreislaufwirtschaft wird immer wichtiger, vor allem bei der Herstellung von Snartphones und Co. Jeder braucht sie: Sie stecken in Smartphones, Laptops und Autos – Seltene Erden und andere High-Tech-Metalle. Das Problem dabei: Diese Rohstoffe sind nur begrenzt vorhanden. Die Versorgung mit diesen und weiteren...

Kraftwerke so klein wie Zuckerwürfel, die für Zuhause genauso geeignet sind wie für die Industrie: Thermoelektrische Generatoren (TEG) wandeln selbst geringe Temperaturunterschiede in der Umgebung in elektrische Energie um. Die otego GmbH, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), hat ein...

Entwaldung in den Tropen ist ein riesiger Problem. Die Tropenwälder rund um den Globus beherbergen eine große Artenvielfalt und sind ein wichtiger Kohlenstoffspeicher. Doch nach wie vor werden sie durch Abholzungen weiter zerschnitten und damit gefährdet. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung...

Nicht  nur in Europa, auch in Afrika diskutiert man zunehmend über das Thema Nachhaltigkeit. So etwa in Kenia, wo jüngst Mitglieder der Kenya Private Sector Alliance (KEPSA) erklärt haben, dass sie umweltfreundliche Geschäftspraktiken einführen, die auf eine grüne Wirtschaft ausgerichtet sind. „Unsere Mitglieder haben...

Durch Lebensmittelverschwendung entstehen in Deutschland etwa 18 Millionen Tonnen Lebensmittelabfall pro Jahr. Das entspricht 571 kg Lebensmitteln, die in jeder Sekunde entsorgt werden. Diese Verschwendung sei ein Skandal mit gravierenden Auswirkungen auf das Klima, die Umwelt und den Menschen. Darauf machen die...

Um die Rohstoff – Versorgung für die Elektromobilität zu sichern, sind Initiativen von Politik und Wirtschaft nötig. Die Sicherung der Rohstoffversorgung für die Elektromobilität bedarf erhöhter Aufmerksamkeit von Politik und Wirtschaft, soll der Erfolg der Elektromobilität nicht durch temporäre Versorgungsengpässe...

Wie man mit Bioabfällen  eine Kühlkette installieren kann, haben jetzt Forscher des Fraunhofer Instituts UMSICHT in Indien demonstriert. Das mit Biogas angetriebenes System trägt dazu bei, das aus Abfällen Kälte für die Lebensmittellagerung erzeugt wird, um so dem Problem einer unzureichenden Lebensmittel-Kühlkette...

Wasser in Plastikflaschen – PET. Ein Riesengeschäft. Viele sprechen sogar vom flüssigen Gold. Das Geschäft mit dem Wasser ist für manche Unternehmen längst eine lukrative Einnahmequelle geworden. In Deutschland werden jährlich 11.5 Milliarden Liter abgefülltes Wasser getrunken – genug, um das Berliner Olympiastadion...

ALDI Nord und ALDI SÜD werden zukünftig auf Plastiktüten verzichten. Damit wird ALDI der erste große Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland, der seinen Kunden ausschließlich Mehrwegtragetaschen an der Kasse anbietet, das teilten die Unternehmen heute mit. Als Erste im Lebensmitteleinzelhandel werden ALDI Nord und...