Energiewende

Bei Greenpeace ist man davon überzeugt, dass der Energiekonzern Vattenfall sein ostdeutsches Braunkohlegeschäft innerhalb von 15 Jahren herunterfahren und auf Erneuerbare Energien umsteigen könnte. Und dies ohne Arbeitsplatzverlust oder durch Gefährdung von Klimazielen. Dass ist das  Ergebnis einer Studie des...

Die postive Entwicklung der Beschäftigtenzahlen im Bereich der renewable Energies wird auch in Zukunft anhalten. Branchenübergreifend zeigt sich eine moderat positive Beschäftigungsentwicklung. Pro Jahr werden 18.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Dies entspricht dem gesamten Beschäftigungsaufbau in der...

Ein neues Gutachten, dass das freiburger Öko-Institut für den BUND erstellte, zeigt, dass die geplante Verkleinerung des Tagebaus Garzweiler unzureichend ist, will man die gesteckten Klimaschutzziele erreichen. Zwischen 1,4 und 2,5 Milliarden Tonnen Braunkohle dürfen im Rheinischen Revier nicht gefördert und verstromt...

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gerät jetzt auch in seiner Partei in die Kritik, weil er die Genehmigung für den Bau zweier Gleichstromtrassen durch sein Land ablehnt. „Bayern braucht den Windstrom aus dem Norden“, sagt Peter Ramsauer, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag. Das...

In vielen Teilen der Erde werden Solarenergieanlagen schon in wenigen Jahren den kostengünstigsten Strom liefern. Forscher rechnen damit, dass bis 2025 sich die Erzeugungskosten in Mittel- und Südeuropa auf 4 bis 6 Cent pro Kilowattstunde verringern, bis 2050 sogar auf nur zwei bis vier Cent. Das ist das Ergebnis...

Ohne die Beteiligung der Bürger wird die Energiewende in Deutschland nur teilweise gelingen. Nun haben Wissenschaftler an einem Beispielprojekt im baden-württembergischen Metzingen untersucht, welche unterschiedlichen Verhaltensweise und Einstellungen die Bevölkerung zum Thema Energiewende hat. Vorzeigestadt für die...

Das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 der Bundesregierung wird nicht zum von der Bundesregierung gewünschten Ziel des Erreichens der Klimaziele führen. Dies stellt die Umweltorganisation Greenpeace fest. Lockere die Bundesregierung nicht die Bremse beim Ausbau der Erneuerbaren Energien, dürfte Deutschland sein...

Die Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie ist, da es noch keine ausreichend großen Speichermöglichkeiten für Energie gibt, ausgesprochen schwankend. Strom kann nur dann erzeugt werden, wenn ausreichend die Sonne scheint oder der Wind weht. Strom wird aber möglicherweise zu ganz anderen Zeiten gebraucht. Was tun,...

E.on-Chef Johannes Teyssen will  auch nach dem Beschluss zur Aufspaltung seines Konzerns mit der Bundesregierung über die Einrichtung eines öffentlich-rechtlichen Atomfonds verhandeln. „Die Aufspaltung hindert uns nicht daran, auch in Zukunft für jeden vernünftigen Dialog über solche Fragen zur Verfügung zu...

Durch die Energiewende haben sich die Märkte grundlegend geändert, zudem sind die Erzeugerpreise für Strom im Keller. Grund genug für E.on Konzernchef Johannes Teyssen eine radikale Kehrtwende einzuläuten. Heute verkündete der Stromkonzern E.ON einen radikalen Neuanfang in seiner Konzernpolitik. Konzentration auf...