Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungszusammenarbeit beschreibt das gemeinsame Bemühen von Industrieländern und Entwicklungsländern, weltweite Unterschiede in der sozioökonomischen Entwicklung und in den allgemeinen Lebensbedingungen dauerhaft und nachhaltig abzubauen. GreenMAG berichtet regelmäßig über Projekte in diesem Bereich.

Forscher der Universität Hohenheim entwickeln Solar-Milchkühlung und strategische Fütterung für Milchkühe in Tunesien & Kenia.  Sie haben nur wenige Kühe und keinen Anschluss ans Stromnetz: Viele afrikanische Kleinbauern können mangels Kühlmöglichkeit nur einen Teil ihrer Milch vermarkten. Nun soll ein neues Kühlsystem...

Der Nationale Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) ist in der heutigen Kabinettssitzung von der Bundesregierung verabschiedet worden. Für die Regierung stellt der Aktionsplan ein ambitioniertes Projekt dar: erstmalig werden die Verantwortlichkeiten deutscher Unternehmen zur Wahrung der Menschenrechte...

Die Asiatische Infrastruktur-Investmentbank (AIIB) wird vorerst keine großen Kohle- und keine Atomkraftwerke finanzieren. „Wir haben uns darauf verständigt, dass wir nicht in die Energieerzeugung investieren, bevor wir für diesen Sektor eine gemeinsame Strategie festgelegt haben“, sagte Joachim von Amsberg dem...

Unter Leitung des Abgeordneten Cajus Caesar (CDU/CSU) reist eine Delegation des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages vom 20. bis 28. Mai 2016 nach Brasilien. Ziel der Reise, an der auch die Abgeordneten Karin Evers-Meyer (SPD) und Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) teilnehmen ist es, sich über die...

Immer mehr Afrika-Touristen übernachten in Kommunen auf dem Lande bei Einheimischen und nehmen am Familien- und Dorfleben teil. Das fördert das gegenseitige Verständnis. Beide Seiten lernen voneinander. Und die Gastgeber haben einen oft dringend benötigten Zuverdienst. „Unser Land hat gute Erfahrung mit dem Community...

Wie lässt sich ein massiver Zuwachs im Tourismus nachhaltig gestalten? Vor dieser Herausforderung steht derzeit das südostasiatische Land Myanmar. Wurde das Land, das früher Burma genannt wurde, vor fünf Jahren noch von einer Million Ausländer besucht, waren es im vergangenen Jahr bereits mehr als drei Millionen. „Wir...

Der Balkan ist zur Zeit hauptsächlich wegen der Flüchtlingsroute im Gespräch. Dabei gibt es auch eine Reihe touristischer Perlen.  Montenegro ist mit etwa 625.000 Einwohnern und einer Fläche von 13.812 Quadratkilometern  etwas kleiner als Schleswig-Holstein und lebt vom Tourismus in den Küstenregionen. Dabei eignet...

Das Themenfeld Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit wird in der deutschen Öffentlichkeit nicht besonders deutlich wahr genommen. Auch wenn hierzulande die größten Tourismusanbieter Europas beheimatet sind, ist der Fremdenverkehr, seine Auswirkungen und seine Entwicklungsmöglichkeiten kein Thema des politischen...

Eine der schon jetzt am schwersten vom Klimawandel betroffenen Regionen liegt in Südostasien. So werden beispielsweise die Philippinen regelmäßig von sinnflutartigen Regenfällen, Taifunen und anderen Wetterextremen heimgesucht. Ähnlich sieht es auch in Vietnam aus, wo Trockenheit einerseits, aber auch häufige...

Die internationale Nothilfs- und Entwicklungsorganisation Oxfam sorgt sich, dass die internationale Gemeinschaft auf weitere Krisen 2016 nicht ausreichend vorbereitet vorbereitet ist. Dies sei durch die internationalen Konflikte ohnehin schon belastet. Nun komme das sich abzeichnende Mega-El-Niño Phänomen noch dazu...