Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungszusammenarbeit beschreibt das gemeinsame Bemühen von Industrieländern und Entwicklungsländern, weltweite Unterschiede in der sozioökonomischen Entwicklung und in den allgemeinen Lebensbedingungen dauerhaft und nachhaltig abzubauen. GreenMAG berichtet regelmäßig über Projekte in diesem Bereich.

Der Klimawandel wird nach Angaben der SOS-Kinderdörfer in den nächsten Jahrzehnten das Leben von Millionen von Kindern in Afrika bedrohen – obwohl der Kontinent lediglich vier Prozent der weltweiten Emission verursacht. Extremwetterphänomene wie Überschwemmungen, Stürme oder Trockenheit hätten ein nie dagewesenes...

Unterernährung ist in Afrika nach wie vor ein weit verbreitetes Problem. Gleichzeitig nehmen Übergewicht, Adipositas und chronische Folgekrankheiten zu. Frühere Forschung zeigte, dass die rasche Ausbreitung von Supermärkten zu mehr Übergewicht beiträgt, weil Supermärkte im Vergleich zu traditionellen Märkten stärker...

Heute unterzeichnet die Europäische Kommission am Rande des Investitionsforums für Afrika 2019 in Johannesburg (Südafrika) zwei Garantievereinbarungen mit Entwicklungsfinanzierungsinstitutionen aus zwei Mitgliedstaaten, und zwar mit der „Financeries Maatschappij voor Ontwikkelingslanden N.V“ (FMO) aus den Niederlanden...

 Zum Auftakt des Klimagipfels der Vereinten Nationen am Montag in New York startet Bundesentwicklungsminister Gerd Müller gemeinsam mit Weltbank Präsident David Malpass ein globales Programm zum Waldschutz. Das Entwicklungsministerium investiert hierfür 200 Millionen Euro. Zusätzlich werden weitere 30 Millionen Euro...

Tourismus ist einer der besten Jobmotoren, vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern. Wenn wir an Reisen und Tourismus denken, dann sehen wir vor unserem inneren Auge, ferne Länder, Sonne, Strand und Meer. Urlaub und Reisen, das sind die schönsten Wochen des Jahres, die sich hart arbeitende Menschen vom ihrem...

Manila ist mit 13 Millionen Einwohnern die größte Megacity Südostasiens. Gleichzeitig gehört die Hauptstadt der Philippinen zu den Städten mit der stärksten Luftschadstoffbelastung weltweit: Die Belastung mit Ruß ist etwa 50-mal höher als in Europa. Das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, ist sogar etwa 1000-mal...

Erschreckende Zahlen lieferte jetzt ein Report  der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika ( Southern African Development Community, SADC) zur Nahrungsmittelsicherheit im südlichen Afrika ab. Schätzungsweise 41,2 Millionen Menschen in 13 SADC-Mitgliedstaaten sind in diesem Jahr ernährungsunsicher. Stellt man...

Eine neue Studie beschreibt erstmals umfassend den Zusammenhang zwischen landbasierter CO₂-Entnahme und dem Erreichen der von den UN definierten „nachhaltigen Entwicklungsziele“. Aufforstung und andere Formen klimafreundlicher Landnutzung können nicht nur viele Gigatonnen CO₂ aus der Atmosphäre holen und so die...

Die Vereinten Nationen haben neue Hochrechnungen zur weltweiten Bevölkerungsentwicklung veröffentlicht. Sie zeigen: Vor allem Subsahara-Afrika ist weiter auf Wachstumskurs.

Von Natalie Sauer In Mosambik folgte vor einigen Tagen der Zyklon Kenneth dem verheerenden Tropensturm Idai. Und noch eine Katastrophe droht: Ein Kredit des Internationalen Währungsfonds ermöglicht es dem afrikanischen Land, sich nach einer klimabedingten Katastrophe wieder aufzubauen – treibt aber die Ärmsten in die...