Landwirtschaft

Die Grundidee nachhaltiger Landwirtschaft ist einfach, nämlich so zu wirtschaften, dass die eigenen Ressourcen ausreichen. Konkret bedeutet dieser Kreislaufgedanke, dass Ackerbau und Tierhaltung aufeinander abgestimmt sind. FAIReconomics berichtet in regelmäßigen Abständen über die Entwicklungen in der nachhaltigen Landwirtschaft.

Deutschlands Bürger wünschen sich eine neue Förderpolitik für die Landwirtschaft. Pünktlich zum Auftakt der Grünen Woche hat der NABU die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht. Die überwiegende Mehrheit der Befragten (78 Prozent) bei einer repräsentativen Umfrage zum Thema EU-Landwirtschaftsförderung  bevorzugt ein...

Zum Start der Grünen Woche fordert Harald Ebner, Sprecher für Gentechnikpolitik der Grünen im Bundestag, eine strenge Regulierung neuer Gentechnik-Methoden wie Crispr, auch Genome-Editing genannt. „Wir müssen wissen, was in der Pflanze drinsteckt. Rückverfolgbarkeit verlangen wir auch bei jeder Kuh“, sagt Ebner in der...

In jedem Jahr sterben auch im Spätsommer und Herbst Bienenvölker. Da der Umfang dieser Verluste erste Prognosen für den kommenden Winter ermöglicht, hat das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen wie in den Jahren zuvor eine Statistik über bereits aufgetretene Verluste erstellt. Durch die Beantwortung einer...

Steigt das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre an, nimmt das Triebwachstum für Riesling und Cabernet Sauvignon bis zur Ernte zu. Insofern trifft das lateinische Sprichwort: In vino veritas – Im Wein liegt die Wahrheit – wieder einmal zu, auch wenn dies die Urheber dieser Weisheit damals sicherlich anders...

Der Zugang zu Lebensmitteln ist für westliche Gesellschaften problemlos möglich – aber auch selbstverständlich? Landwirte leiden schon heute unter zu geringen Mengen an Agrarerzeugnissen, weil sogenanntes Unkraut ihre Felder belastet. Da die wilden Pflanzen gegen Herbizide Resistenzen ausgebildet haben, können sie den...

Heute am Nachmittag treffen sich die deutschen Länder-Agrarminister und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Brüssel mit dem EU-Agrarkommissar Phil Hogan.  Im Vorfeld des Treffens fordern Germanwatch, die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und Aktion Agrar sofortige Schritte, um die...

 Während der letzten drei Jahre haben Wissenschaftler gemeinsam mit Praxispartnern erfolgreich neue Geräte und Logistik-Tools entwickelt, um bestehende Hemmnisse für die energetische Nutzung von Schnittholz aus dem Obst- und Weinbau zu überwinden. In drei europäischen Regionen wurden die ökologischen und...

Die zunehmende Versalzung von Böden ist für die Landwirtschaft weltweit ein Problem. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt untersucht, wie Pflanzen die Salzaufnahme regulieren. Ihre Ergebnisse könnten für die Züchtung salzresistenter Arten von Bedeutung sein. Das weiß vermutlich jeder noch aus dem...

Eine Langzeitstudie des Schweizerischen Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Kenia hat deutlich erwiesen, dass biologische Landwirtschaft nicht nur vergleichbare Erträge erzielt, sondern den Bauern auch mehr Einnahmen beschert als konventioneller Landbau. Die zehnjährige Studie in Thika und Chuka...

Landwirte sind oft unlauteren Praktiken ihrer mitunter deutlich stärkeren Handelspartner ausgesetzt. Sie müssen sich dem Diktat der großen Supermarktketten beugen und ihre Produkte zu einem nicht kostendeckenden Preis anbieten. Letzte Woche hat das Parlament eine Entschließung verabschiedet und die Kommission dazu...

'