Politik

Nachhaltige Politik zeichnet sich durch integrierte Poltikkonzepte aus, die Querschnittsaufgaben übernehmen und sich strategisch langfristig ausrichten. Dazu gehören auf Zukunft ausgerichtete Governance-Konzepte, um Regierungshandeln am Prinzip nachhaltiger Entwicklung auszurichten beziehungsweise anzupassen. FAIReconomics berichtet regelmäßig über die Politikfelder und die Debatten.

Für den deutschen Strommarkt bedeutet das Jahr 2014 eine Zeitenwende: Grünstrom ist mit einem Anteil von 25,8 Prozent erstmals die wichtigste Elektrizitätsquelle. Wasserkraft, Windräder, Photovoltaik- und Biogasanlagen produzierten einer Statistik des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft zufolge in den...

„Über die Hälfte der Fischbestände in Ostsee und Tiefsee werden nächstes Jahr stärker befischt, als Wissenschaftler empfehlen. Das ist legalisierte Überfischung“, bemängelt Karoline Schacht, WWF-Fischereiexpertin. „Diese Praxis sollte der Vergangenheit angehören, schließlich ist sie ein wesentlicher Grund für den...

Das Bundeskabinett hat heute den  Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz und das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 verabschiedet. Damit soll Deutschland die Klimaschutzziele, die gefährdet zu sein schienen, nun doch nochzu erreichen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel: „Wir systematisieren...

In der Affäre um überhöhte Zuwendungen und Gehälter für Mitarbeiter der Deutschen Energie-Agentur (Dena) will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) offenbar nur einen Bruchteil der vermutlichen Schadenssumme zurückfordern. Nach einem vertraulichen Prüfbericht des Bundesrechnungshofes soll der Chef der...

Die Diskussion über die Sommerzeit und die mögliche Energieersparnis ist so alt wie die Einführung der Sommerzeit selbst.  Sie wurde in Deutschland 1980 zur besseren Ausnutzung der Tageshelligkeit in den warmen Monaten eingeführt. Mit einer EU-Richtlinie wurden die Regelungen zur Sommerzeit ab 2002 „dauerhaft, EU-weit...

Grüne Minister aus sechs Bundesländern machen Front gegen Kohlekraftwerke. In dieser Woche wollen sie ein Maßnahmenbündel für den Bundesparteitag der Grünen vorstellen, mit dem besonders klima- und umweltschädliche Meiler aus dem Markt gedrängt werden sollen. Das berichtet der Spiegel in seiner am Montag erscheinenden...

Zwei Paragrafen, in denen Details zur Direktvermarktung von Ökostrom im Erneuerbaren Energien Gesetz geregelt sind, widersprechen sich. Ein handwerklicher Fehler in der Novelle des EEG bringt jetzt nach einem Bericht des Spiegel Windkraftunternehmen in Bedrängnis. Das hat zur Folge, dass Zusammenschlüsse von...

Die Wirtschaftsweisen in Deutschland kritisieren seit Jahren, dass eine gezielte Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland  ökonomisch nicht sinnvoll ist. Sie fordern stattdessen ein Quotenmodell für erneuerbare Energien. Derzeit erhalten Anlagenbetreiber über den Einspeisevorrang eine Abnahmegarantie für ihren...

Die von der Bundesregierung in der vergangenen Woche genehmigte Umlage für Erneuerbare Energien (EEG) belastet die Stromkunden mit rund zwei Milliarden Euro zu viel. Das geht aus detaillierten Berechnungen der Strombranche hervor. Danach hätte die auf alle Stromkunden umgerechnete Umlage im nächsten Jahr auf einen...

Die Bundesregierung will zehn Gigawatt Kraftwerksleistung aus Stein- und Braunkohle vom Netz nehmen. Entsprechende Schritte würden derzeit in der Energieabteilung des Bundeswirtschaftsministeriums unter dem grünen Staatssekretär Rainer Baake vorbereitet, das berichtet der Spiegel in seiner am Montag erscheindenden...