Für Jörg Gantert liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Motivation.
Der Schlüssel zum Erfolg liegt zum einen Teil in der Motivation, aber auch in Stressresistenz und in der mentalen Stärke meint Jörg Gantert eine der führenden Experten im Bereich des Motivationstraninings. Ganter gehört zu den erfolgreichsten Karatesportlern der Republik, errang den Weltmeistertitel in dieser Sportart, lebte darüber hinaus in Japan, China und Amerika. Er hat sich mit der Entwicklung von Personal beschäftigt und gibt jetzt seine Erfahrungen in vielen Seminaren und als Reden weiter. Ganter äußert sich darüber, was die Keyfaktoren des Erfolges sind.

Wie definieren Sie Erfolg?

Jörg Gantert:  Erfolg bedeutet für mich zunächst das Erreichen eines persönlich gesetzten Zieles. Wenn wir hier ein wenig tiefer einsteigen, bedeutet Erfolg für mich, ob ich während eines jeden Tages meinen persönlichen Wertvorstellungen gerecht geworden und meiner Bestimmung gefolgt bin. Habe ich mich heute respektvoll und wertschätzend anderen Menschen gegenüber verhalten?
Habe ich mich heute mit meinen Aktivitäten meinen gesetzten Zielen genähert? Habe ich heute einen Beitrag für einen anderen Menschen geleistet, um dem Leben und meinen Mitmenschen etwas zurückzugeben? Bin ich heute in meiner eigenen persönlichen Entwicklung ein Stück gewachsen? Habe ich mir heute bewusst gemacht, dass ich freie Entscheidungen treffen kann, wie ich mein Leben leben möchte? Bin ich heute gut mit meinem Körper umgegangen? Habe ich ihn trainiert und mich gut ernährt…
Je mehr ich meinen inneren Werten gerecht werde und sie durch meine täglichen Rituale und Gewohnheiten lebe, desto erfüllter fühle ich mich und desto mehr zeigt sich automatisch im Außen auch die materielle Seite des Erfolgs. Erfolg ist das was Er-folgt…

Ab wann haben Sie für sich festgestellt, dass Sie erfolgreich sind? Gab es einen Wendepunkt?

Jörg Gantert: In der Grundschule und später auf dem Gymnasium haben viele Lehrer mir stets prophezeit, dass aus mir nie etwas werden würde. Ich wäre nicht klug genug, ich würde es zu nichts bringen und ich sollte froh sein, die Treppe heile hochzukommen. Dies war eine nicht so schöne Zeit meines Lebens. Doch genau in dieser Phase, als die negativen Botschaften ihre Höhepunkte hatten, meldete sich eine innere Stimme in mir. Sie inspirierte mich nun richtig Gas zu geben, viel zu lernen, und mich nur auf mich und die entsprechenden Schulaufgaben zu konzentrieren. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich schaffte mein Abitur mit einer guten Note. Hier spürte ich zum ersten Mal das Gefühl von Erfolg. Von da an blieb ich meinen selbstvertrauenden Gedanken, meinem Fleiß und meiner Disziplin treu. Ich absolvierte erfolgreich eine Banklehre bei der Sparkasse Münster, wurde anschließend nacheinander von zwei weiteren Banken eingestellt, studierte erfolgreich BWL, gewann im Karate Turnier um Turnier und wurde 1997 in der Türkei Karate Weltmeister. Spätestens hier war mir klar, dass ich erfolgreich bin. Als mich nach meinem Studium auch noch ein großes Industrieunternehmen als Personalentwickler einstellte und ich parallel dazu noch eine Karateschule erfolgreich aufbaute, dachte ich mehrmals, ich träume….

Was war Ihr größter persönlicher Erfolg?

Jörg Gantert: Mein größter Erfolg war die Feststellung, dass ich trotz vieler gesellschaftlicher Programme und Zwänge, denen ich permanent ausgesetzt war, mein Leben in die eigene Hand genommen habe. Das ich trotz unzähligen negativen Inputs mein mentales, physisches und finanzielles Schicksal erfolgreich gemeistert habe. Das wir jeden Tag Entscheidungen treffen können, die uns zu persönlichem Wachstum verhelfen und uns unseren persönlichen Lebenswünschen und Zielen näherbringen. Das wir jeden Tag unsere wichtigen Werte sortieren und sie im Außenleben können. Das wir durch bewusstes Nachdenken und Handeln unsere Bestimmung finden können und somit eine Art Leitstern erhalten, der alle unsere Aktivitäten steuert.

Was ist Ihr persönliches Erfolgsrezept im Beruf und Privat?

Jörg Gantert: Lässt sich das unterscheiden? Für mich persönlich gibt es hier keine Unterscheidung. Wie oben schon erwähnt richte ich mein gesamtes Leben nach meinen Wertvorstellungen aus. Hier gibt es für mich eine Art Leitbild: Höflich und bescheiden zu handeln. Vervollkommne Deinen Charakter, seit geduldig ( hier gibt es bei – mir wie gesagt – noch Potenzial) und beherrscht, sei gerecht und hilfsbereit, sei mutig….Dieses Leitbild heißt Dojo Kun und ist das offizielle Japan Karate Werteleitbild. Diese Werte sagen wir Karatekas vor und nach einem jeden Training gemeinsam auf. Es gelingt uns nicht immer, all diesen Werten gerecht zu werden, wir haben hier jedoch einen Fixstern, der uns stets den richtigen Weg weist. Wenn Sie Ihr Leben nach diesen Tugenden und Werten ausrichten, können Sie jeden Abend sagen: heute war ein erfüllter und erfolgreicher Tag. Was gibt es schöneres?

Was machen aus Ihrer Sicht erfolgreiche Menschen aus?

Jörg Gantert: Alle erfolgreichen Menschen die ich kennen lernen durfte, zeichneten sich durch ganz bestimmte mentale Fähigkeiten, Aktivitäten und Verhaltensweisen aus. Sie alle haben klare Ziele und wissen genau, was Sie wollen. Sie haben eine positive Lebenseinstellung und den Glauben daran, dass sie ihr Ziel erreichen können. Sie sind flexibel in ihren Strategien, an ihr Ziel zu kommen. Wenn ein Weg nicht funktioniert, wählen sie einen anderen. Sie verfügen über emotionale Stärke, das bedeutet, dass sie wieder aufstehen können, wenn sie am Boden liegen. Sie konzentrieren sich hierbei auf den Sinn und das Warum ihres Zieles und stellen sich qualitativ hochwertige Fragen. Wie kann ich meine Ergebnisse verbessern? Wie kann ich aus den bisherigen Erfahrungen lernen? Welche Aktionen muss ich einleiten, um mich Stück für Stück meinen Zielen zu nähern? Von welchem Mentor oder von welchen Menschen kann ich dazulernen? Last but not least sind alle erfolgreichen Menschen Meister des Handelns. Sie setzen jeden Tag zielgerichtete Aktionen durch, um an ihr Ziel zu kommen. Hierbei konzentrieren sie sich auf die wirklich wichtigen Aufgaben.

Verändert aus Ihrer Sicht Erfolg Menschen? Wenn ja was bzw. wie?

Jörg Gantert: Der Umgang mit Erfolg ist immer eine Frage der eigenen Persönlichkeit. Es gibt Menschen, denen der Erfolg zu Kopf steigt und sie übermütig werden lässt. Manche verlieren den Respekt und die Höflichkeit vor anderen Menschen, da sie nun glauben, wie seien höhergestellt. Andere verlieren die Demut zum Leben, verlieren sich in Drogen, Alkohol und anderen Rauschzuständen, da sie den Bezug zu sich selbst, zu ihrer eigenen Mitte verloren haben. Auf der anderen Seite gibt es auch Menschen, die trotz des sich vermehrenden Erfolgs auf dem Boden bleiben. Ihnen ist bewusst, dass sie hart für ihren Erfolg gearbeitet haben und bleiben weiterhin respektvoll, dankbar und wertschätzend anderen Menschen gegenüber. Sie benutzen ihr Geld um zu spenden, anderen Menschen in Not zu helfen und engagieren sich für den Erhalt der Umwelt und unseres Ökosystems. Die materielle Wirkung des Erfolges in Form von Geld zeigt stets den wahren Charakter eines Menschen. Hier ist meines Erachtens eine stetige Reflektion des eigenen Lebens-Stils und der persönlichen Werte wichtig.
Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Niroshan Balas will die Online-Welt der Medienhäuser verändern.  Wie er das machen will, verrät er...

Landläufig wird Open Source Software immer noch gleichgesetzt mit sogenannte Freien- also...

Vor allem in den Ballungsräumen der Großstädte steigt der Bedarf an Kitaplätzen. Doch mit dem...

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.