NACHRICHTEN

Bayern gegen Atommüll-Endlager: Bayern koppelt sich immer stärker von der nationalen Energiepolitik ab. Eigene Regelungen beim Abstand bei Windkrafträdern und nun das Ausscheren bei der gemeinsamen Suche nach einem Atommüllendlager. Am Freitag teilte die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf der Endlagerkommission mit, dass das südliche Bundesland bei der Suche nach einem Endlager ein Sondervotum abgeben wird. Damit rückt ein Konsens in weite Ferne. Auch der BUNd hat inzwischen ein Sondervotum zum Standort Gorleben angekündigt. welt.de (Bayern) , bund.net (Gorleben), Bilanz BUND , klimaretter.info (Bericht)

Zusammenbruch des Strommarktes befürchtet: Die Gewinne der deutschen Energieversorger werden weiter schrumpfen. Bei den kommunalen Stadtwerken werden Finanzmittel knapp werden. Die Gewinne im Energiehandel werden in den kommenden acht Jahren um 75 Prozent zurückgehen.  Ein Auslöser für den starken Geschäftseinbruch ist die Ausbreitung kleiner, dezentraler Stromproduzenten. Heute gibt es bundesweit mindestens zwei Millionen „Einspeisepunkte“ für Energie, noch vor 20 Jahren haben lediglich Großkraftwerke in das Netz eingespeist. welt.de

24,8 Grad zeigte das Thermometer am 10. Juni in Nuuk. Das ist  auf Grönland. Damit war es nicht nur drei Grad wärmer als in New York, das auf dem gleichen Breitengrad wie Sizilien liegt,  es war gleichzeitig der höchste Wert in einem Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. spektrum.de

Umstrittenes Fracking: Die Industrie will ungeachtet aller Widerstände das Fracking erzwingen. Das könnte sogar Chancen haben, da sich die Regierungskoalition im Bund bislang nicht auf einen Gesetzentwurf einigen konnte. Auch die Bundesländer haben unterschiedliche Interessen. sueddeutsche.de

EU-Kommission erlaubt Kaufprämie: Der Kauf eines Elektroautos kann von der Bundesregierung mit einer Kaufprämie unterstützt werden. Es gibt in der Kommission keinen Grund für beihilferechtliche Bedenken.  4000 Euro gibt es für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge 3000 Euro für Plug-In Hybride.  mdr.de, bmwi.de

Siemens sichert sich Mehrheit bei Gamesa: Durch die Übernahme des spanischen Unternehmens wird Siemens zum größten Windkraftunternehmen der Welt. Zusammen haben die beiden Unternehmen einen Umsatz von 9,3 Milliarden Euro und einen Auftragsbestand von etwa 20 Milliarden Euro in der Pipeline.
n-tv.de

Kampf gegen Lebensmittelverschwendung: Lebensmittel im Wert von 20 Milliarden Euro landen in Deutschland auf dem Müll. Die Umweltministerkonferenz von Bund und Ländern schlug jetzt freiwillige Vereinbarungen  bei Industrie, Handel und Gastronomie vor. Es sollen verbindliche Ziele und Vereinbarungen geprüft werden, um den Anteil der Lebensmittelverluste deutlich zu reduzieren. Auch gegen die steigende Zahl der Einwegkaffeebecher will man vorgehen focus.de  (Lebensmittel), sueddeutsche.de (Kaffeebecher)

Buchtipp der Woche: „Fashion Made Fair“, Nachhaltige Mode ist heute sowohl in der High-Fashion als auch in der Alltagskleidung angekommen und rückt immer stärker ins Bewusstsein der Konsumenten. Der Band porträtiert 33 Designer und Labels weltweit, die das Thema auf unterschiedliche Weise interpretieren, etwa durch die Wahl ihrer Materialien oder ressourcenschonende Techniken: Zahlreiche Fotos so schöner wie innovativer Kleider und Kollektionen zeigen ehrliche, verantwortungsvolle Konzepte für zeitgemäße und zukunftsweisende Mode. randomhouse.de

Volkswagen: Elektromobilität und Batteriespeicher gehören zur neuen Unternehmensstrategie faz.net
Antje von Dewitz:  Das Gesicht einer erfolgreichen Nachhaltigkeitsmarke swp.de
Feinstaub: Ammoniak spielt entscheidende Rolle. dw.com
Ferrero:  will Fairtradeeinkauf verdoppeln lebensmittelverarbeitung-online.de
Elektroautos:  Sind Leistungsreserve für Stromnetz solarbranche.de
e-Autos II: E-Autos sind längst keine Nische mehr heise.de
Mai 2016: bricht alle Klimarekorde zeit.de

WÖRTLICH GENOMMEN

„Der Verkehr ist der einzige Sektor, der seine Treibhausgasemissionen seit 1990 nicht mindern konnte. Um unsere Klimaziele auch mit einem wachsenden Güterverkehr zu erreichen, brauchen wir deutlich mehr Güter auf der Schiene und gleichzeitig ein Ende der fossilen Kraftstoffe auch beim Lkw-Verkehr.““
Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes,  um Deutschlands Klimaziele zu erreichen, müsse der Verkehr in Deutschland bis spätestens 2050 treibhausgasneutral werden – dies gelte gerade für den stark wachsenden Güterverkehr. umweltbundesamt.de

„Das Recht auf eine saubere Umwelt ist auch in Deutschland je nach sozialem Status unterschiedlich verwirklicht. Während die Gutverdiener mit ihren SUVs die engen Straßen historischer Innenstädte verstopfen, was dort den AnwohnerInnen Raum nimmt, leiden die Mieter in den Wohnblocks an den Ausfallstraßen unter hohen Stickoxyd- und Feinstaubbelastungen.“
Robert Habeck, stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig- Holstein und Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räumeüber die grüne Gerechtigkeitsdiskussion, die sich seiner Ansicht nach weder auf die Umverteilung bereits erworbenen Eigentums noch überhaupt auf eine reine Verteilungsdiskussion beschränken sollte. Vielmehr müsse sie vor allem das Entstehen von Ungerechtigkeit bekämpfen und sich für eine breite Teilhabe aller von Anfang an einsetzen. tagesspiegel.de

MEHR WISSEN

CO2 als Rohstoff für die Chemie: Die Chemie ist ähnlich wie die Energiewirtschaft auf fossile Energieträger angewiesen. Jetzt hat man ein Verfahren entwickelt bei der das Treibhausgas CO2 als Rohstoff für die chemische Synthesen genutzt werden kann. deutschlandfunk.de

Achim Steiner: Nach zehn Jahren scheidet der Leiter des UN-Umweltprogramms aus dem Amt. Am Ende zieht er Bilanz. Vor dem Hintergrund, dass die Umweltveränderungen immer rapider und die Größenordnung steige, sei auch der Zeitdruck immer stärker geworden. deutschlandradiokultur.de

Bioalkohol: Nissan arbeitet an der Entwicklung eines neuen Brennstoffzellenantriebes, bei dem als Kraftstoff Bioethanol zum Einsatz kommt. Es wird zunächst in Wasserstoff und dann in elektrische Energie umgewandelt – laut Hersteller mit einem überragend hohen Wirkungsgrad. Einen Haken hat die Sache aber doch: Denn schon heutet landet etwa die Hälfte der US amerikanischen Maisproduktion im Tank von Autos. Die Ausweitung der Flächen für den Maisanbau in den USA zwingt die amerikanischen Landwirte dazu  Sojaschrot für die Viehzucht aus Südamerika zu importieren. Zudem wird Ackerland auf Kosten von Savannenökosystemen ausgeweitet. automobil-produktion.de (Motor), spektrum. de ( USA-Maisanbau)

Hochschulen: Verschlafen sie die Zukunft? bszonline.de
Ägypten: Wüstenbegrünung durch Brauchwasser dw.com
Klimasmarte Landwirtschaft: Verbände kritisieren Zementierung der globalen, industriellen Landwirtschaft fian.de
Autonomes Fahren: Erstmals Test in Städten faz.net
Klimawandel: Erstes Säugetier ausgestorben nzz.ch
Kohlekraftwerke: werden nach Ansicht der Kohleimporteure noch lange gebraucht nwz-online.de

DAS LETZTE:

Kryptogeld geklaut: Angreifern ist es offenbar gelungen, einen großen Teil des DAO-Kapitals durch einen ausgenutzten Bug in eine Art Tochtergesellschaft abzuzweigen und damit dem Zugriff anderer zu entziehen. 3,6 Millionen Einheiten  sind jetzt gebunkert. Ein Kurssturz bei Etherum war die Folge. heise.de

Über den Autor

Frank Tetzel ist Chefredakteur von FAIReconomics. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen: Energie, Mobilität, Tourismus, Arbeit und Stadt der Zukunft.

Ähnliche Beiträge

FAIReconomics Newsletter Week 22/2020                  German version CO2 price from next January:...

FAIReconomics Newsletter KW 22/2020 NACHRICHTEN                         zur englischen Version CO2...

FAIReconomics Newsletter week 21/2020                                 German edition New proposals...

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.