Eine Plattform unter dem Namen Ressourcenwende vernetzt zahlreiche Akteure miteinander.

Ressourcenpolitik ist aktuell stark auf Versorgungssicherheit und Effizienz ausgerichtet.

Eine Perspektive, die Forderungen globaler Gerechtigkeit und Ziele des Umwelt-, Biodiversitäts- und Klimaschutzes integriert? Oft Fehlanzeige. Dies möchte das Projekt Ressourcenwende ändern und vernetzt zu diesem Zweck Wissenschaft und Zivilgesellschaft rund um das Thema nachhaltige Ressourcenpolitik. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und der Deutsche Naturschutzring (DNR) suchen in dem Projekt im Auftrag des Umweltbundesamtes nach neuen Wegen der Kooperation sowie nach Ansätzen, die Rolle von Wissenschaft und Zivilgesellschaft für die Ressourcenpolitik neu zu formulieren. Die Website www.ressourcenwende.net dient als Austausch- und Informationsplattform.

Labor für transdisziplinäre Forschung zur Ressourcenwende

Zivilgesellschaftliche Organisationen, insbesondere Umwelt- und entwicklungspolitische Verbände, veröffentlichen bisher eher wenige und isolierte Betrachtungen zu einzelnen Themenbereichen der Ressourcenpolitik wie Abfallwirtschaft oder Menschenrechte im Kontext des Rohstoffabbaus im globalen Süden. Welche Themen und Fragestellungen sind besonders relevant? Wie lässt sich Forschung gestalten, die die verschiedenen Perspektiven auf Ressourcenpolitik integriert? Sollten zivilgesellschaftliche Institutionen stärker an der Entwicklung von Forschungsfragen und -themen beteiligt sein als bisher? Wie können Wissenschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam eine sichtbare Positionierung zum Handlungsbedarf einer echten Ressourcenwende erarbeiten?

An diesen Fragen arbeitet das Projekt mit dem Ziel, die Einflussmöglichkeiten und die Sichtbarkeit besonders von Umweltverbänden in der deutschen Ressourcenpolitik zu stärken und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu unterstützen, Position zu beziehen. Die Webseite www.ressourcenwende.net bietet Analysen etwa aus den Themenfeldern Energie und Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Landwirtschaft und Mobilität sowie Informationen zu Veranstaltungen, Prozessen im Bereich Ressourcenpolitik und Aktionsfeldern für Umweltverbände. In einem Blog veröffentlichen verschiedene Akteur*innen Stellungnahmen, Denkanstöße und Verweise.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen – als Trinkwasser oder zur Bewässerung in der...

Landwirte sind wichtige Akteure für ein langfristiges, nachhaltiges Energiesystem in China. Studie...

Welchen konkreten Beitrag die professionelle Aufbereitung und Wiederverwendung gebrauchter...

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.