Im Parlament in Lesotho bekamen sich die Abgeordneten in die Wolle.Der Grund war Mohair und der Einfluss der Chinesen. (Foto Lesotho TV)

Kaum zu glauben, aber  heute bekamen sich Abgeordnete des Parlaments in Lesotho im wahrsten Sinne des Wortes in die Wolle.Es kam zu einer wüsten  Schlägerei. Der Grund dafür – eben dieselbe, nämlich Mohair.

Lesotho, ist ein Binnenstaat komplett umgeben von Südafrika.  Der Grund Wolle und Mohair, die wichtige Exportprodukte für die Landwirte in Lesotho sind, rund ein Fünftel des weltweiten Mohairangebots werden in dem Hochland von Lesotho produziert.

Abgeordnete stießen am Donnerstag aufeinander, nachdem ein Minister der Regierung es versäumt hatte, einen Gesetzentwurf zur Aufhebung einer umstrittenen Regelung vorzulegen. Im  öffentlich-rechtlichen  Lesotho TV waren einige Parlamentarier bei Prügeleien, beim Schleudern von Mülleimern zu sehen. Einer benutzte sogar seinen Gürtel, um einen anderen Abgeordnete zu schlagen.  Der Führer der Oppositionsbewegung für den wirtschaftlichen Wandel Selibe Mochoboroane und Landwirtschaftsminister Litsoane Litsoane wurden verletzt, so Fernsehberichte.

Lesotho hat im vergangenen Jahr Vorschriften erlassen, die die Landwirte zwingen, ihre Wolle und ihr Mohair an ein chinesisches Unternehmen zu verkaufen, dem vorgeworfen wird, nicht für Waren bezahlt oder zu wenig bezahlt zu haben. Die Regierung setzte die Vorschriften nach den Protesten der Bauern aus, aber am Donnerstag sollte im Parlament ein Gesetzentwurf vorgelegt werden, um die Regelung formell aufzuheben. Rund 30.000 Bauern in Lesotho, das vollständig von Südafrika umgeben ist, sind auf den Export von Wolle und Mohair angewiesen. Die wachsende Präsenz Chinas ist in ganz Afrika ein sensibles Thema, Kritiker werfen dem asiatischen Superstaat vor, die Märkte zu dominieren und wenig zimperlich bei der Rohstoffbeschaffung zu sein.

Über den Autor

Frank Tetzel ist Chefredakteur von FAIReconomics. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen: Energie, Mobilität, Tourismus, Arbeit und Stadt der Zukunft.

Ähnliche Beiträge

Die Berliner Humboldt-Uni erprobt den natürlichen Pflanzeninhaltsstoff Auxin als Schutz gegen...

Seit gut 30 Jahren beginnt die Weinlese im Burgund durchschnittlich 13 Tage früher als in den...

Die Karoo in Südafrika ist eine sehr schwierige Lebensumwelt, in der man trotzdem von der...

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.