Die Volksrepublik China will ihre Stellung als führende Nation in der eMobilität weiter ausbauen.

Anlässlich eines Treffens mit Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) erklärte Chinas Wissenschafts- und Technologieminister Wan Gang in Peking, das die Regierung an allen Schrauben drehen wolle, um die Zahl der Elektrofahrzeuge insbesondere in den Großstädten zu erhöhen.

Neben Preissubventionen, Steuer- und Parkvorteilen plane man seitens des Ministeriums den Ausbau des Ladenetzes für Elektro-Fahrzeuge.

Hierbei prüfe man auch, inwieweit Straßenlaternen sich für die Erweiterung des Netzes verwenden lassen.

Über den Autor

Frank Tetzel ist Chefredakteur von FAIReconomics. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen: Energie, Mobilität, Tourismus, Arbeit und Stadt der Zukunft.

Ähnliche Beiträge

E-Mobilität im Fokus – die Zhongde Metal Group entwickelt in der Provinzhauptstadt Guangzhou im...

Sono Motors hat eine neue CrowdInvestment – Kampagne gestartet. Über die Plattformen Seedrs und...

Mit Strom über den Strom – nach diesem Motto soll ab Sommer 2017 die erste Elektrofähre über den...

Antworten